Spielplatz

Spielplätze

Die Spielgeräte auf den Spielplätzen der Gemeinde werden regelmäßig vom TÜV als auch vom Bauamt der Verbandsgemeinde überprüft. Jedoch entsprechen  die Spielgeräte oftmals nicht dem heutigen Bedarf der Kinder. Darüber hinaus sind insbesondere Zäune, Bänke als auch Spielgeräte reparaturbedürftig. Die FWG Kettig ist dafür, dass die Spielgeräte auch unter pädagogischen Gesichtspunkten in Zusammenarbeit mit Schule und Kindergarten dahingehend überprüft werden, ob die Geräte noch zeitgemäß sind oder Neuerungen erforderlich sind.

 

Sportplatz/Bolzplatz

Der Sportplatz der Gemeinde wird in diesem Jahre 23 Jahre alt. Die „Spuren der Zeit“ sind unverkennbar. Um insbesondere die Nachwuchsarbeit des TUS Kettig nicht zu gefährden ist hier in den kommenden Jahre dringender Handlungsbedarf. Die FWG Kettig setzt sich dafür ein, dass frühzeitig Förderanträge für den Bau einer neuen Sportanlage gestellt. Dabei muss in Zusammenarbeit mit dem TuS Kettig, aber auch unter wirtschaftlichen Erwägungen insbesondere der richtige Belag (z. B. Rasen- oder Kunstrasenplatz) gewählt werden. Um die bestehende sehr erfolgreiche Leichtatletikabteilung weiter zu fördern, ist die neue Sportanlage auch unter diesen Gesichtspunkten zu erstellen.
Darüber hinaus ist es wichtig, dass auch den nicht im Verein organisierten fussballbegeisterten Bewohner die Möglichkeit des Fußballspielens gegeben wird. Der Bolzplatz befindet sich in einem schlechten Zustand und ist dringend sanierungsbedürftig. Auch hier gibt es z. T. über den Deutschen Fußball Bund Fördermöglichkeiten.

 

tl_files/FWG Kettig/freizeit.jpg

 

Freizeit – Erholung

Im Rahmen der beschrieben Maßnahmen zum Sport-/Bolzplatzbau möchte die FWG dieses Gelände zu einem zu einem modernen Freizeit- und Erholungsgebiet erweitern. U. a. könnte an diesem Standort die jetzige Skateranlage, die am Kindergarten wegen des Neubaues entfernt werden muss, hier eine neue Heimat finden. Ferner sollte die Anlegung eines Wasserspielplatzes am Bach unter Naturschutzgesichtspunkten überprüften. Zur Abrundung des Freizeitangebotes und als Verbindung vom Bach (Wasserspielplatz zu den Sportanlagen) könnte eine angelegte Rasen- und Waldflächen (z. B. Möglichkeiten zum Grillen) dienen.  
Dieses Projekt würde den Freizeit- und Erholungswert der Gemeinde Kettig erheblich steigern.

 

Wander-/Radwege

Die FWG Kettig unterstützt den Ausbau des Ochtendunger Weges als Rad- und Wirtschaftsweg mit der Zielsetzung eines Radwegenetzes vom Rhein ins Maifeld. Ferner ergeben sich hieraus auch neue Möglichkeiten, dass bisheriges Wandernetz vom Keulsweg als Rundwanderweg so auszubauen, das er auch für die Rollstuhlfahrer der Wohn- und Förderstätte zu benutzen ist.