FWG Kettig informiert über das neue Abfallkonzept 2016

Infoveranstaltung am 01. Juli im Bürgerhaus

 

Zum 01. Januar 2016 bekommen die Bürger im Landkreis Mayen-Koblenz ein neues System zur Abfallentsorgung. Spätestens mit den Gebührenbescheiden im 1. Quartal diesen Jahres und der Mitteilung über die Änderung der Biotonne, war jedem Bürger bewusst, dass sich einiges ändern wird. Viele Fragen sind für den Bürger noch ungeklärt: Wie groß sind die künftigen Abfallbehälter? Wie entwickeln sich die Müllgebühren? Wohin mit meinem Grünabfall? uvm.

Die Thematik hat die FWG Kettig bereits im Februar 2014 aufgegriffen und eine entsprechende Infoveranstaltung durchgeführt. Da nun das Abfallkonzept vom Kreistag beschlossen und alle Details bekannt sind, lädt die FWG Kettig alle Bürger zu einer weiteren Infoveranstaltung zum Abfallkonzept 2016 am 01. Juli 2015 um 18.30 Uhr ins Bürgerhaus ein. Als Dozent konnte die FWG Kettig den Referatsleiter Abfallwirtschaft – Carsten König – gewinnen. Herr König wird das Abfallkonzept 2016 vorstellen und steht für Fragen gerne zur Verfügung.

Die FWG Kettig freut sich auf Ihren Besuch.

                                                                                                                         tl_files/Kandidaten 2014/FWG Logo 2.jpg

FWG Kettig unterstützt Aktivitäten zur Breitbandanbindung!

In Deutschland ist vieles geregelt. So bekommt jeder, egal wo er wohnt seine Post zugesandt. Auch können wir egal wo – ob in den Alpen oder auf den Nordseeinseln – über Festnetz telefonieren. Aber der Ausbau eines flächendeckenden, gleichschnellen Internet wird von Bund und Land einfach nicht schnell genug angegangen. Die Kommunen und die Bürger werden hier von der Politik „im Stich“ gelassen. Dabei gehört das Internet für viele Menchen zur täglichen Grundversorgung wie die Nutzung von Telefon, Strom, Gas oder Wasser. Es ist daher für die Kommunen auch eine Frage des Standortvorteils ein schnelleres Internet anzubieten. Aus diesem Grunde unterstützt die FWG Kettig die Maßnahmen der Verwaltung zur Breitbandanbindung. Auch wenn die notwendigen Gelder hierfür von Bund und Land kommen müssten, so hält die FWG Kettig es für richtig, jetzt entsprechende Gelder im Haushaltsplan einzustellen, damit für eine bessere Internetversorgung nicht noch mehr Zeit verloren geht.

Ebenfalls positiv sieht die FWG die bei der letzten Ratssitzung beschlossene Einrichtung eines Grünschnittsammelplatzes. In Kettig gibt es viele Eigentümer von größeren und kleineren Gärten, die oft nicht wissen, wohin mit Ihrem Grünschnitt. Mit der Einrichtung eines Grünschnittsammelplatzes in Zusammenarbeit mit dem Kreis im Rahmen des neuen Abfallkonzeptes wird hier ein guter Service für unsere Bürger angeboten.

                                                                                                                          tl_files/Kandidaten 2014/FWG Logo 2.jpg

"EARTH-HOUR"

Erfreut zeigt sich die FWG über die Zustimmung zur Anregung von FWG Ratsmitglied Stefan Windheuser zur Teilnahme am EARTH-HOUR am 28.03.2015. An diesem Tag schalten weltweit viele Kommunen und Bürger ab 20.30 Uhr für eine Stunde Ihr Licht aus, um somit ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen. Auch die Gemeinde Kettig wird sich nun – und hoffentlich auch viele Bürger – an dieser Aktion beteiligen.

                                                                                                                       

                                                                                                                         tl_files/Kandidaten 2014/FWG Logo 2.jpg