Betrugsmaschen in der Region

Frau zahlt 90 000 Euro an Betrüger

Weiterlesen …

Oberfinanzdirektion Koblenz warnt vor Betrügern.

 

Einen ungewöhnlichen Telefonanruf erhielt kürzlich eine Rentnerin aus dem Kreis Neuwied.

Der Anrufer meldete sich mit: „Hier ist das Finanzamt, sind sie heute zu Hause?“

Und erklärte der Rentnerin, dass sie dem Finanzamt noch 4.000,- € schulde.

Auf die Antwort, sie verfüge nicht über solch hohe Bargeldbestände, wurde die Dame aufgefordert, zur Bank zugehen, um das Geld abzuheben, da noch am selben Tag ein Mitarbeiter die Summe bei Ihr abholen würde.Daraufhin meldete sich die verunsicherte Frau beim Finanzamt, um den Vorgang zu überprüfen. Das zuständige Finanzamt Neuwied bestätigte die Befürchtung der Rentnerin, dass es sich bei dem Anrufer um einen Betrüger handelte.

Die Oberfinanzdirektion (OFD) Koblenz rät Betroffenen, keine persönliche Daten und Vermögensverhältnisse am Telefon bekannt zu geben, niemanden in die Wohnung zu lassen, und  sich umgehend bei der OFD zu melden.